Antidiskriminierungsklausel abgelehnt – nicht mit uns!

Hier geht’s zur Petition:
https://www.openpetition.de/petition/online/antidiskriminierungsklausel-durchsetzen

Das Problem:
Am 18.6.2014 hat der Senat der Universität Erfurt einstimmig beschlossen, diesen Antidiskriminierungsparagraphen in die Grundordnung der Universität aufzunehmen:

Die Universität Erfurt […]
– wirkt an der Erhaltung des demokratischen und sozialen Rechtsstaats mit und trägt zur Verwirklichung der verfassungsrechtlichen Wertentscheidungen, insbesondere des Friedens, des Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen sowie einer diskriminierungsfreien, nachhaltigen Entwicklung im Hochschulbereich, bei,
– fördert die Vielfalt ihrer Mitglieder und Angehörigen und tritt Benachteiligungen aus rassistischen oder ethnisierenden Gründen, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder Erkrankung, des Alters, der sexuellen Identität, der sexuellen Orientierung oder aus anderen Gründen, die den genannten gleichstehen, entgegen.

Dieser Entscheidung gingen 32 Monate Diskussionen voraus. Im November 2014 hat der Hochschulrat der Universität Erfurt einer Aufnahme dieses Paragrafen in die Grundordnung jedoch widersprochen. Der Hochschulrat ist das höchste Gremium der Universität, tagt aber so geheim, dass nicht einmal die Tagesordnung einsehbar ist. Die Mitglieder des Hochschulrates sind der Verschwiegenheit verpflichtet. Das höchste Gremium der Universität, dessen Beschlüsse alle Hochschulangehörigen betreffen, ist somit ein Musterbeispiel der Intransparenz.

Wir prangern an, dass an der Universität Erfurt offensichtlich kein politischer Wille besteht, eine Antidiskriminierungsklausel in die Grundordnung aufzunehmen und dass so relevante Entscheidungen hinter verschlossenen Türen getroffen werden.

Wenn auch du etwas daran ändern möchtest, unterschreibe unsere Petition und/oder schreibe eine Beschwerdemail an den Hochschulrat!

Hier geht’s zur Petition:
https://www.openpetition.de/petition/online/antidiskriminierungsklausel-durchsetzen

Die Mailadresse des Hochschulrates:
hochschulrat@uni-erfurt.de

Und so könnte eure Beschwerdemail aussehen:

Sehr geehrte Mitglieder des Hochschulrates der Universität Erfurt,
ich möchte mich beschweren, dass die Aufnahme der Antidiskriminierungsklausel in die Grundordnung der Universität von Ihnen verhindert wurde. Meiner Meinung nach sollten an einer Universität Weltoffenheit, Engagement gegen Diskriminierung und Rassismus sowie Transparenz auf der demokratischen Entscheidungsebene eine Selbstverständlichkeit sein. Sie haben keine Erklärung zu Ihrer Ablehnung der Antidiskriminierungsklausel abgegeben und auch im Allgemeinen wirkt Ihre Arbeit auf mich sehr intransparent. Dies ist meiner Meinung nach für ein so hohes Gremium, welches alle Angehörigen der Universität betrifft, nicht angemessen.
Ich möchte mich deshalb für eine Aufnahme der Antidiskriminierungklausel in die Grundordnung der Universität aussprechen und fordere jedoch zumindest von Ihnen eine Erklärung zur aktuellen Ablehnung jener und eine transparentere Arbeit Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen,
___________________

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s